Yukon Quest.info - Die inoffizielle deutschsprachige Seite - Schlittenhunderennen durch Alaska und Yukon
Home Infos Aktuell Reportagen Musher Trail Multimedia Links Kont@kt Shop


Yukon Quest Nachrichten auf Alaska-Info Yukon Quest Google+ Community
Yukon Quest Nachrichten auf Twitter (elhiggo) Yukon Quest RSS abonnieren


Yukon Quest Videos
Yukon Quest Videos
Mehr YQ Videos
Yukon Quest Bilder
www.flickr.com
Mehr YQ Bilder


REPORTAGEN 2007 - SUI KINGS
Sui Kings (c) Sui Kings
Verschiedene Reportagen über das Yukon Quest und das Yukon Quest 300.

:: Reportagen 2007 ::

Yukon Quest Reise-Bericht:
Von Sui Kings
© Copyright Sui Kings


Vom Wunschtraum zum Doghandler :

Der Yukon Quest: 1600 Kilometer Einsamkeit, Kaelte, Eis und Schnee. In ungeraden Jahren von Whitehorse im Yukon Territory nach Fairbanks in Alaska. In geraden Jahren umgekehrt. Der Kampf gegen die Elemente in einer grandiosen Natur, die keine Fehler verzeiht. Und der Kampf gegen die eigene Muedigkeit. Legendaer - und eines der letzten grossen Abenteuer in unserer schnelllebigen Zeit.

Schon mehr als 15 Jahren traeumte ich einmal beim haertesten Hundeschlitten Rennen der Welt dabei zu sein. Jeder Artikel in Zeitschriften, etliche Buecher und jeder noch so kleine Bericht im TV oder Radio wurde gehoert, gesehen und aufgenommen. Wie eine Fata Morgana spukte dieses Ereignis in meinem Kopf herum. Eine gute Bekannte von mir Inge Cieslak hat ein sehr schoenes Buch geschrieben: Nicht Traeumen, Machen!!!

Das der Yukon Quest nicht laenger nur ein Traum bleiben sollte dafuer sorgte ein Besuch auf der Internationalen Reisemarkt Messe in Koeln. Dort wurde ich mit Rolf Schmitt und Hella Blum bekannt gemacht. Rolf sitzt im Yukon Quest Board und versuchte mir eine Reise zum YQ schmackhaft zu machen . Da mein Budget aber sehr begrenzt war und er merkte, dass ich gerne wollte aber nicht konnte, stellte er mich Hella Blum vor. Ihr Mann ist Musher und trainierte schon einige Monate im Yukon fuer den Yukon Quest. Was Ihnen aber fehlte war ein Doghandler. Um es kurz zu machen, ich bekam den Job des Doghandler und ich war stolz wie Oskar! So schnell koennen Wuensche und Traeume in Erfuellung gehen. Als ich abends nach Hause kam, sah meine Frau direkt was los war. 'Was hast Du jetzt wieder ausgeheckt?', war ihre prompte Frage. Nichts, ausser dass ich als Doghandler zum Yukon Quest 2006 fahre! Ich erzaehlte Ihr die Geschichte und Sie freute sich fuer mich mit. Beim Yukon Quest 2006 habe ich dann Erfahrungen gesammelt und viele Leute kennengelernt. Da musst du wieder hin - der Yukon Quest hat mich in seinen Bann gezogen. Der Entschluss stand fest der Yukon Quest 2007 wird wieder mein Ziel sein.



Meet the Baron Münchhausen :

Yukon (c) Sui Kings
Nach mehr als zehn Stunden Flug von Frankfurt nach Vancouver und einem Inlandflug von knapp zwei Stunden von Vancouver nach Whitehorse, empfang uns eisige Kälte, als wir in Whitehorse aus dem Flieger stiegen. Wir, dass sind Hans-Jürgen Schwall von der 'First Reiseagentur in Lingen /Ems', Yukon Paul aus der Nähe von Nürnberg und ich Sui Kings aus Kerpen. Minus 25 Grad Celsius zeigte das Thermometer an. Endlich wieder hier zu sein, in diesem wunderbaren Land, mit seinen schneebedeckten Bergen, gefrorenen Flüssen und Seen. Der Yukon im Winter verzaubert seine Besucher auf eine ganz spezielle Art und Weise. Man kann es nicht so richtig in Worte fassen, es ist etwas, was einen nicht mehr loslässt. Ich nenne es den 'Nordland Virus'. Wer einmal davon befallen ist, für den gibt es keine Heilung mehr!!!

Vom Flughafen geht es direkt ins 'River View Hotel'. Schnell die Klamotten gewechselt und dann nichts wie rüber ins 'Westmark Hotel', dort findet heute abend 'Meet the Musher' statt. Beim Mushermeeting kann man die Hundeschlittenfuehrer befragen und Bilder von ihnen machen, bereitwillig schreiben sie Autogramme und geben Auskünfte. Fast alle sind gekommen.
Die Deutschen: Gerry Willomitzer, Sebastian Schnülle, William Kleedehn genannt 'Iron Will' und auch der Rookie Benedikt Beisch aus der Nähe von Stuttgart ist da. Musher Legende Frank Turner der seinen Rücktritt vom Rücktritt versucht zu erklären, Lance Mackey der Sieger vom letzten Jahr und viele, viele mehr. Natürlich wird nirgendwo mehr gelogen und Gerüchte gestreut als dort, soviel habe ich schon letztes Jahr herraus bekommen. Jeder konnte nicht so richtig trainieren und die Hunde seien nicht so gut drauf und das Wetter war auch nicht so optimal... 50% der Aussagen sind gelogen und die anderen 50% stimmen nicht. Baron Münchhausen wäre hier in bester Gesselschaft gewesen! Keiner lässt sich in die Karten gucken und streut irgenwelche Gerüchte über Taktik und die Form der Hunde, in der Hoffnung es wird weiter erzählt und die anderen Musher glauben die Geschichten. Aber so macht es jeder und ausser einem schönen Abend ist man genau so schlau wie vorher. Wir hören uns das zwei Stunden an und beschliessen uns an der Bar noch einen Schlummertrunk zu genehmigen.

Nachdem wir dann am nächsten Tag den Pickup in Empfang genommen haben, geht es zum Einkaufen. Wir wollen uns soviel wie möglich unterwegs selbst versorgen. Das die Idee sich einen Pickup Camper im Winter zu mieten als der grösste Fehler herausstellt, wird uns drei Tage später klar. Aber da ist es zu spät, das haben wir selbst zu verantworten.
Am Abend ist das Eröffnungs-Banquet und wir haben keine Karten mehr bekommen. Ausgerechnet wir, die von so weit anreisen. Da hilft alles nichts, es ist restlos ausverkauft. Da bekommen wir einen Tipp, der sich als goldrichtig herausstellen wird. Man rät mir, uns auf eine Warteliste setzen zu lassen. Irgendwer ist vieleicht doch durch das Wetter verunsichert und bleibt zu Hause. Und so bekommen wir tatsächlich noch drei Tickets fürs Banquet. Wir sitzen zwar an getrennten Tischen aber dafür ganz vorne! Die Musher werden aufgerufen und ziehen Losnummern welche Ihre Startnummer ist. Danach beginnt das grosse Festmahl und man kann wiederrum die Musher befragen. Mit dem gleichen Ergebnis wie beim 'Meet the Musher' oder besser gesagt 'Meet the Baron Münchhausen'!


w e i t e r







Whitehorse - Yukon Kanada:
WHITEHORSE WETTER

Central - Alaska USA:
CENTRAL Wetter

Fairbanks - Alaska USA:
FAIRBANKS WETTER
 


 Yukon Quest™  Offizielle Seite
 Yukon Tourismus Yukon Infos
 Newsminer   Fairbanks Zeitung
 KUAC   Radio Station
 CBC North   Radio Station
 Alaska-Dogmushing   Mushing Infos
 KTUU   Yukon Quest Videos
 Alaska-Info   Alaska Infos

Whitehorse Daswon City Fairbanks
Whitehorse Dawson City Fairbanks
LIVE Tracking der Musher
Yukon Quest-KARTE

Kalte Schnauzen - Kalte Hände
Dieter W. Zirngibl
Ein autentischer Bericht über das Yukon Quest. Man hat das Gefühl, mit dem Musher alle Höhen und Tiefen während des Rennens mit zu erleben. Man lernt seine Hunde genau kennen. Als ich zu lesen angefangen hatte, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe es in einem Stück zu Ende gelesen!
Zur direkten Bestellung
Mehr Yukon Quest Bücher

Artikel aus dem Yukon Quest Shop:
Yukon Quest Produkte

Dave Dalton
Dave Dalton
Der 60 Jahre alte Dalton hat alle, bis auf drei (89+95+03), Yukon Quest Rennen in den letzten Jahren bestritten und ist damit Rekordteilnehmer. Er... mehr


YQSuche powered by FreeFind


© copyright 2003-2018 rnr-projects
www.yukonquest.info
Autor: Ragnar Rademacher
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
Powered by ScarNews v1.2 © 2002 by Scar
 Subscribe in a reader Home | Favoriten | Impressum | .