Yukon Quest.info - Die offizielle deutschsprachige Seite - Hundeschlittenrennen durch Alaska und Yukon
Home Infos Aktuell Reportagen Musher Trail Multimedia Links Kont@kt Shop


Yukon Quest Nachrichten auf Alaska-Info Yukon Quest Google+ Community
Yukon Quest Nachrichten auf Twitter (elhiggo) Yukon Quest RSS abonnieren


Yukon Quest Videos
Yukon Quest Videos
Mehr YQ Videos
Yukon Quest Bilder
www.flickr.com
Mehr YQ Bilder


TRAIL / RENNSTRECKE
Yukon Quest (c) Copyright Carsten Thies


Informationen zu den Trails, Rennverlauf, Checkpoints, Karten, Wetter und LiveCams.

In ungeraden Jahren (2013/2015) verläuft die Rennstrecke von Whitehorse (Kanada, Yukon Territory) über Dawson City nach Fairbanks in Alaska. In geraden Jahren (2014/2016) folgen die Musher dem Trail entgegengesetzt, also von Fairbanks nach Whitehorse.

Unter dem Menuepunkt 'Beschreibung' erhalten sie genauere Informationen über den Trailverlauf.

Am Trail existieren elf offizielle Checkpoints (inclusive Fairbanks und Whitehorse) und fünf 'Dogdrops'. 1996 wurde Pelly Crossing im Yukon Territory, 1999 Braeburn und 2010 Mile101 (Alaska) als Checkpoints neu hinzugefügt. Weitere Infos und Beschreibungen unter 'Checkpoints'


Der Quest ehrt die frühen Pioniere, ist aber auch ein Rennen. Eine der elementaren Voraussetzungen eines jeden Rennens, ist ein festgelegter und instandgehaltener Weg. Der Weg des Yukon Quest wurde über die Jahre gut etabliert Mannschaften entlang der Route beginnen den Weg Monate vor Beginn des Rennens auszustatten und viele Schneemaschinen sind den ersten Teams 6-12 Stunden voraus. Reflektierende Markierungen zeigen den Weg. Flugzeuge und Amateurfunker geben den Fortschritt aller Teams bekannt und viele gute Unterschlupfe, z.Bsp. Block- und Holzhütten werden von großzügigen Einwohnern zur Verfügung gestellt.

Informationen fuer Rookies/Anfänger:
Der Yukon Quest bemerkte, dass den Weg nicht zu kennen ein großer Nachteil für die Anfänger ist. Wie dem auch sei, wir glauben ebenfalls dass die Schwere dieses Nachteils durch ein bißchen gewöhnliche Forschungsarbeit reduziert werden kann. Die Weg-Informationen die Sie hier erhalten werden hilfreich sein, sind jedoch nur ein genereller Überblick. Versuchen Sie, einen ortskundigen Einheimischen oder einen Yukon Quest Veteranen an einem Checkpoint zu finden, der Ihnen detaillierte Informationen zu dem vor Ihnen liegenden Weg geben kann. Sie könnten es für notwendig erachten ein Notizbuch mit sich zu führen. Vertrauen Sie nicht blind den Wegbeschreibungen einer Person; ziemlich oft haben einzelne Personen einen anderen Blick auf den selben Abschnitt des Wegs, vertrauen Sie Ihrem eigenen guten Urteil.
Prüfen Sie die Langzeit-Wetterberichte vor dem Rennen und an jedem Checkpoint. Diese sind erhältlich per Telefon vom nationalen Wetterdienst oder Luftfahrtwetterdienst. Topographische Karten des Weges könnten hilfreich sein aber es ist manchmal schwierig Landschaftsmerkmale zu erkennen, wenn man bei Nacht läuft (Topographische Karten im Maßstab 1:250.000 für Fairbanks, Big Delta, Circle, Charley River und Eagle sind erhältlich bei der University of Alaska, Fairbanks Geo Data Center 208 Elvey Drive, Fairbanks, AK 99775, Tel 907 474 7487). Kanadische Karten sind erhältlich bei Mac's Fireweed Book-Map Sales, 203 Main Street, Whitehorse, Labarge, Carmacks, Stewart River und Dawson. Eine Wegekarte ist auch erhältlich in den Büros des Quests in Fairbanks und Whitehorse.

Die Renn-Organisation wird den führenden Teams einen neuen Trail mitteilen. Wetter-und Schneebedingungen werden bestimmen, wie weit voraus die Schneemaschinen fahren werden. Große Teile der Route werden außer von den Teilnehmern des Rennens sehr selten genutzt, dass heißt Sie müssen mit einem weichen, langsamen Weg rechnen. Der Quest hat nicht immer Schneemaschinen zur Verfügung um den Trail nach Verwehungen hinter dem führenden Team neu zu reinigen, überwacht jedoch den Weg jedes Teams und hält den Weg für jedes Team markiert. Im Fall von Schnee und Wind ist es das Beste zu versuchen nahe an anderen Teams zu bleiben und von Ihrem Fahrtweg zu profitieren. Sie können sich einen Fahrplan erstellen, z.B. sechs Stunden fahren und sechs Stunden rasten, wenn das zu Ihren Trainingseinheiten paßt.
Denken Sie an zusätzliche Pausen. Essen Sie alle 2-3 Stunden eine Kleinigkeit, abhängig von den Weg-und Wetterbedingungen. Öfter eine Kleinigkeit zu essen könnte Ihr Fortkommen verlangsamen, ist aber hilfreich wenn es sehr kalt ist oder wenn Ihre Hunde mehr Gewicht brauchen. Sechs Stunden Rennen beim Quest mit ca. 8 mp/h (ca. 14 km/h) wird Sie in aller Regel zu einer Unterkunft bringen - sei es ein Checkpoint, eine offene Hütte oder ein guter Platz zum kampieren. Es ist in Ordnung etwas früher während des Rennens zu stoppen, um nicht eine gute Gelegenheit zum Rasten zu verpassen. Selten ist es von Vorteil länger zu laufen, es sei denn Sie befinden sich in der Nähe eines Checkpoints, wo Sie auf Stroh ausruhen können. Rennen Sie nie mehr als drei Stunden ohne Zwischenstop für eine kleine Mahlzeit. Behandeln Sie jedes Rennen zwischen den Pausen wie ein 1-Tages-Training zu Hause: den selben Fütterungsprozess, dieselbe Sorgfalt Denken Sie daran, wie es Ihren Füßen geht so geht es Ihren Hunden.

Der Yukon Quest ist kein harter Weg; es ist ein langer. Sehen Sie nicht 1000 Meilen voraus, sehen Sie nur den Weg direkt vor sich. Achten Sie auf sich selbst, dann können Sie auch Ihren Tieren die bestmögliche Fürsorge zukommen lassen; sie unterliegen Ihrer Verantwortung. Seien Sie darauf vorbereitet bei - 50 Grad ohne Feuer und Unterkunft zu kampieren. Vertrauen Sie nicht auf künstliche Heizmittel; sie könnten versagen. Haben Sie gute Ausrüstung dabei, die Sie für sich und Ihre Hunde getestet haben. Sie sollten die Kenntnisse haben und bereit sein ein schnelles Holzfeuer anzufachen sollte es nötig sein. Wenn möglich, kampieren Sie zwischen Bäumen.





 Yukon Quest™  Offizielle Seite
 Yukon Tourismus Yukon Infos
 Newsminer   Fairbanks Zeitung
 KUAC   Radio Station
 CBC North   Radio Station
 Alaska-Dogmushing   Mushing Infos
 KTUU   Yukon Quest Videos
 Alaska-Info   Alaska Infos

Whitehorse Daswon City Fairbanks
Whitehorse Dawson City Fairbanks
LIVE Tracking der Musher
Yukon Quest-KARTE

Whitehorse - Yukon Kanada:
WHITEHORSE WETTER

Central - Alaska USA:
CENTRAL Wetter

Fairbanks - Alaska USA:
FAIRBANKS WETTER
 


Torsten Kohnert
Torsten Kohnert
Der 45jährige Kohnert wohnt in Schweden ist aber in Deutschland geboren und betreibt seit über 20 Jahren den Schlittenhundesport. mehr


YQSuche powered by FreeFind

Blaue Augen und die Sehnsucht nach Schnee
Thomas Hoffmann
228 Seiten - Der Autor hat viel Humor und natürlich auch Sachverstand in seinem Sport. Das Buch ist sehr unterhaltsam geschrieben aber dennoch nicht oberflächlich. Auf jeden Fall eine hilfreiche und absolut lesenswerte Einführung und zugleich Warnung für alle, die sich mit dem Gedanken tragen, sich selbst in so ein Abenteuer zu stürzen.
Zur direkten Bestellung
Mehr Yukon Quest Bücher

Artikel aus dem Yukon Quest Shop:
Yukon Quest Produkte



© copyright 2003-2017 rnr-projects
www.yukonquest.info
Autor: Ragnar Rademacher
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
Powered by ScarNews v1.2 © 2002 by Scar
 Subscribe in a reader Home | Favoriten | Impressum | .