Yukon Quest.info - Die inoffizielle deutschsprachige Seite - Schlittenhunderennen durch Alaska und Yukon
Home Infos Aktuell Reportagen Musher Trail Multimedia Links Kont@kt Shop
YQ Klicken Kaufen



Yukon Quest Nachrichten auf Alaska-Info Yukon Quest Google+ Community
Yukon Quest Nachrichten auf Twitter (elhiggo) Yukon Quest RSS abonnieren










Yukon Quest Nachrichten
« News zurueck
Weitere Teams im Ziel
[Startseite]
News weiter »
Ziellinie verlegt

  13.02.2019
  
14:53:46  
YQ -> Winterschneestürme

Während es den ganzen Tag über Wind und Schnee aufkommt, überquerten sechs weitere Musher die Ziellinie, zwei weitere sind auf dem Weg, zwei sind bereit zu starten, und der Rest des Feldes wartet auf einen Wintersturm, der die Gipfel Eagle und Rosebud einhüllt.

Yukon

Nachdem Paige Drobny kurz nach Mitternacht den sechsten Platz belegte, waren die nächsten Musher zurück auf dem Weg von Two Rivers aus. Der 40-minütige Vorsprung von Denis Tremblay auf Torsten Kohnert erwies sich als nicht ausreichend, da der erfahrene Schwede, Tremblay innerhalb der letzten 20 Meilen überholte und als Siebter die Ziellinie zu erreichen.

Jessie Royer kam um 16:06 Uhr in Fairbanks an, um den neunten Platz zu belegen, und der letztjährige Red Lantern-Gewinner, Nathaniel Hamlyn, kam um 19:15 Uhr ins Ziel, um in seinem zweiten Jahr beim Quest, unter die Top 10 zu kommen. Hamlyn sagte, dass es in diesem Jahr ein wenig von allem gab, und er war froh, dass er auf die Erfahrungen aus dem Rennen im letzten Jahr zurückgreifen konnte, um keine Panik zu bekommen und ruhig zu sein. "Es ist ein langes Rennen. Stoppen und Luft holen", sagte Hamlyn.

Der elfte Platz ging an Quest Veteran Ryne Olson, die Fairbanks um 21:38 erreichte. In Bezug auf Wind und Schnee lachte Olson: "Wer hätte gedacht, dass die letzten 15 Meilen die härtesten werden?"

Cody Strathe und Brian Wilmshurst werden am Ende des Tages die nächsten Musher sein, die die Ziel-Linie überqueren.

Heute gibt es viel zu tun auf den Gipfeln von Eagle und Rosebud. Dave Dalton und Martin Apayauq Reitan lagen knapp vor den schlimmsten Stürmen des Eagle Summit, hatten aber auch am Rosebud zu kämpfen. Beide waren um 19:30 Uhr in Two Rivers, was bedeutet, dass sie morgen früh um 03:30 Uhr auf dem Weg nach Fairbanks sein können, wenn ihr obligatorischer 8-stündiger Aufenthalt erfüllt ist.

Ein festgefahrener Jason Biasetti schloss sich dem Konvoi bestehend aus Rob Cooke, Andy Pace und Deke Naaktgeboren bei ihrem Aufstieg zum Eagle Summit an. Alle vier entschieden sich, das Wetter bei Mile 101 abzuwarten, wo sie sich zurzeit aufhielten.

Als der Rest des Feldes in Central ankam, dachten sie darüber nach, die bevorstehenden Gipfel bei einer Wetteränderung in Angriff zu nehmen.




admin

 
Weitere Teams im Ziel
« News zurueck
[Startseite]
Ziellinie verlegt
News weiter »

 






Whitehorse - Yukon Kanada :
WHITEHORSE WETTER

Fairbanks - Alaska :
FAIRBANKS WETTER


Zur direkten Bestellung
Mehr Yukon Quest Bücher

Whitehorse Fairbanks WHITEHORSE  FAIRBANKS

Allen Moore
Allen Moore
Der Ehemann von Yukon Quest Gewinnerin Aliy Zirkle, Allen Moore ist zum achten Mal beim 1000 Meilen Rennen gemeldet. 2008 waren beide Musher schon beim YQ300.. mehr

Yukon Quest™   Offizielle Seite
Newsminer   Fairbanks News
KUAC   Radio Station
CBC North   Radio Station


© copyright 2003-2018 rnr-projects
www.yukonquest.info
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
Powered by ScarNews v1.2 © 2002 by Scar
 Subscribe in a reader Home | Favoriten | Impressum | .

PHP News Script, ScarNews
Copyright by Christian Kerl