Yukon Quest.info - Die inoffizielle deutschsprachige Seite - Schlittenhunderennen durch Alaska und Yukon
Home Infos Aktuell Reportagen Musher Trail Multimedia Links Kont@kt Shop
YQ Klicken Kaufen



Yukon Quest Nachrichten auf Alaska-Info
Yukon Quest Nachrichten auf Twitter (elhiggo) Yukon Quest RSS abonnieren










Yukon Quest Nachrichten
« News zurueck
Mitmachen beim Yukon Quest Tippspiel!
[Startseite]

  24.01.2016
  
17:13:40  
YQ -> Kutteln, Müsliriegel und Burritos

Freiwillige Helfer standen sich unterhaltend in kleinen Gruppen, unter dem eisigen Hauch ihres Atems, der Klang der Dieselmotoren erfüllte die Luft und Männer und Frauen in schwerer Arbeitskleidung liefen geschäftig hin und her - beim Yukon Quest Food-Drop 2016 am Samstagnachmittag.
Der Parkplatz des Summit Logistigs war bald mit Lastwagen gefüllt, aber die Szene war ruhig und geordnet als die Musher nacheinander ihre Ladungen aus den Trucks holten: Säcke mit Lebensmitteln, Ausrüstung, persönlichen Artikel und Zubehör, was für ein Schlittenhunderennen nötig ist.

Das Packen der Säcke ist eine ernste Angelegenheit

Die Säcke, die nicht mehr als 40 Pfund wiegen dürfen, wurden deutlich mit dem Namen des Hundeschlittenführer, dem entsprechenden Checkpoint und einer Nummer gekennzeichnet. Danach wurden sie auf, mit dem Kontrollpunkt beschriftete, Paletten geladen. Diese Paletten werden dann nach Whitehorse transportiert, wo sie an die jeweiligen Checkpoints verteilt werden.

Neben der Nahrung für Hund und Mensch, sind auch Artikel, wie Kleidung, Schuhe, Hundedecken, Batterien und Teile für die Schlitten zugelassen, Kraftstoffe und Stroh sind nicht erlaubt, werden aber an den Kontrollpunkten zur Verfügung gestellt. Schusswaffen und Munition sind verboten, und alle Säcke müssen auch durch den Zoll an der kanadischen Grenze.

YQ

Das Packen der Food-Drop-Säcke ist eine ernste - und nicht sehr beliebte - Angelegenheit. Gemäß der Yukon Quest Regeln, ist es den Mushern nur erlaubt, Lebensmittel, Material und Zubehör für sich und ihr Hundeteam zu benutzen, was vor-verpackt und am Food-Drop Tag aufgegeben und später an die Checkpoints gesendet wurde.

Entsprechend aufwendig und gewissenhaft muss die Vorbereitung sein, für die manche Musher mehrere Wochen benötigen. SP-Kennel Vorbereitungen


Veteran Dave Dalton verrät was er einpackt

Mit 25 Yukon Quest Rennen auf dem Buckel, hat Veteran Dave Dalton viel Zeit, um herauszufinden, welche Art der Nahrung für sich und seine Hunde er einpacken muss.

Er selbst gibt an, Müsliriegel und geräucherten Lachs zu mögen. Diese Sachen steckt er sich während des Rennen in seine Taschen und läßt sie auftauen, damit er sie während der Fahrt essen kann. Über ein Pfund Snacks am Tag, gerade genug, um den nächsten Kontrollpunkt zu erreichen. Das Essen in den Checkpoints sei sehr gut, meint der Healy-Musher, doch er wolle Protein-Snacks für die Fahrt haben.

Man darf nicht vergessen, das drei Streckenabschnitte beim Yukon Quest länger als 140 Meilen - der längste (Dawson City - Pelly Crossing) über 200 Meilen lang ist.

Dalton meint weiter, dass er zwei Thermosflaschen mit Warmwasser und lauwarmen Wasser und verschiedene Getränkepulver dabei habe. Wenn es ihm kalt werden würde, mische er sich ein Getränk zum aufwärmen.

Daltons Food-Drop-Säcke haben ein grosses Angebot an Hundesnacks aus Rinderpansen, die in mundgerechte Stücke geschnitten sind. Wenn es wärmer als 20 Grad F sei, würden die Hunde die Kutteln gefroren fressen, sei es aber kälter, taue Dalton diese auf, damit die Vierbeiner die maximale Menge an Kalorien zugeführt bekommen. Das gefrorene Fleisch würde eine Menge Energie erfordern, um diese im Bauch aufzutauen, so Dalton. Zu den Mahlzeiten fressen die Hunde von Dalton eine Mischung aus Kutteln, Rindfleisch, Rinderfett und kommerziellen Hundefutter.

Neuling Seth Barnes nimmt Burritos mit

Der Yukon Quest Neuling Seth Barnes sagte, er füttere seine Hunde mit einer Mischung aus Rindfleisch, Lachs, Meeresfrüchten und Fett. Das Fett sei in der Regel Geflügelhaut, da er keine Kutteln oder Rinderfett füttere.

Er selbst packe für sich eine Menge an Trockenfleisch ein. Und hätte auch eine Reihe von Burritos mit exotischen Füllungen, wie Makkaroni, Käse und Barbecue Sauce, vorgekocht. Vakuum versiegelt bräuchte er die Burritos nur noch in heissem Wasser auftauen, gerade genug, um sich nicht seine Zähne daran abzubrechen.

Barnes sagte, er freue sich auf das Rennen und habe keine Erwartungen, außer eine gute Zeit zu haben und die Einsamkeit zu genießen.






admin

 
Mitmachen beim Yukon Quest Tippspiel!
« News zurueck
[Startseite]

 









Zur direkten Bestellung
Mehr Yukon Quest Bücher

Whitehorse Fairbanks WHITEHORSE  FAIRBANKS

Allen Moore
Allen Moore
Der Ehemann von Yukon Quest Gewinnerin Aliy Zirkle, Allen Moore ist zum achten Mal beim 1000 Meilen Rennen gemeldet. 2008 waren beide Musher schon beim YQ300.. mehr

Yukon Quest™   Offizielle Seite
KUAC   Radio Station
CBC North   Radio Station


© copyright 2003-2022 rnr-projects
www.yukonquest.info
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
Powered by ScarNews v1.2 © 2002 by Scar
 Subscribe in a reader Home | Favoriten | Impressum | .

PHP News Script, ScarNews
Copyright by Christian Kerl